15. Mai 2017 Joern

Schwarzenbek Wolves vs. Lüneburg Razorbacks (Wildschweine), so hieß die vielversprechende Begegnung der beiden American-Football Teams am 14.05.2017 in Schwarzenbek. Bei strahlendem Sonnenschein erlebten ca. 400 Zuschauer ein spannendes Match.

Im Fokus standen die Gebrüder Schröder, Hendrik (Running Back #28) und Björn (Wide Receiver #25). Beide Stammspieler der Wolves-Offensive und Touchdown Garanten. Die Partie begann für die Heimmannschaft jedoch eher verhalten. Die Lüneburger legten mit einem 00:21 vor. Im dritten Viertel wechselte das Momentum zu Gunsten der Wolves. Der jüngere Bruder Björn Schröder vollendete einen ausgezeichneten Drive der Offense durch einen gefangen Pass des Quarterbacks Pascal Brückner in die Endzone. Auch der nächste Drive der Offense sah vielversprechend aus. Kurz vor der Endzone konnten die Lüneburger leider durch einen abgefangenen Pass, eine Interception, das Glück wieder auf ihre Seite ziehen. Auch die Interception von Defense Captain BT Lohse konnte das Spiel leider nicht mehr drehen. Das Spiel endete 7:39, das interne Bruderduell 0:1 für den kleinen Bruder, der der gefeierte Spieler des Tages war.

Am 20.05.2017 fahren die Schwarzenbek Wolves nach Süsel, dort heißt die Partie: New Süsel Vikings vs. Schwarzenbek Wolves, Kickoff 15:00Uhr. Für den großen Bruder die Möglichkeit, das interne Duell zu seinen Gunsten zu drehen.

 

Hier geht es zu den Bildern des Spieltags: 14. Mai 2017 – 2. Heimspiel gegen Lüneburg Razorbacks

geschrieben von Markus Schwarz